SUP Clean Up 2020 – unser Fazit

Wir – SUPscout.de und Starboard Germany – sind überwältigt, wie viele sich von Euch dieses Jahr am 2. deutschlandweiten SUP Clean Up beteiligt haben. Nochmals herzlichen Dank an alle Paddler, Organisatoren und Helfer! 

  • wir hatten 31 Aktionsorte
  • mehr als 250 Paddler haben sich beteiligt
  • es wurden mehr als 500 kg Müll aus unseren Gewässern gesammelt

Es ist jedes Mal beschämend und erschreckend, was so alles aus dem Wasser und dem Ufer gefischt wird. Angefangen von der Blisterverpackung, hin zu Kronkorken, Flaschen, Styropor. Oder alte Autoreifen, das rostige Fahrrad. Angelleinen inkl. Blinker und Haken.
An einer Station wurde ein defektes Badeboot gefunden. Das wurde wieder geflickt, aufgepumpt und gleich wieder beim weiteren Sammeln als Lastenesel eingesetzt.
Dieses Jahr war aber auch etwas Gefährliches dabei: bei einer Clean Up Aktion wurde eine ausgebrannte Brandbombe aus dem 2. Weltkrieg gefunden.

Wir planen schon für das nächste Jahr. Dann hoffentlich ohne Corona bedingte Einschränkungen.
Und vor allem in der Hoffnung, dass wir weniger Müll herausfischen!

Comment (1)

  • Sonja Kappe Reply

    SUPer 🙂 Hoffentlich bin ich nächstes Jahr auch dabei

    25. September 2020 at 20:47

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

weitere Blogbeiträge von SUPscout