Seerosen und SUP

Wir wissen, dass wir uns alle gerade an der blühenden und ergrünten Natur erfreuen. Manchmal fällt es dann schwer, Abstand zu halten und aus der Distanz z.B. die gerade erblühenden Seerosen zu genießen.

Unser SUPscout Frank Heinemann von SUP Alster aus Hamburg hat deshalb einen dringenden Aufruf an euch alle:

Bitte fahrt nicht in die Seerosenfelder! Teich- und Seerosen stehen unter unter strengem Naturschutz. Mit Finnen und Paddel reißt Ihr Blätter und Blüten ab. Über Pfingsten wurde am idyllischen Feenteich in Hamburg bereits großer Schaden angerichtet. Ihr lauft ja auch nicht durch die Blumenbeete im Park, oder? Zigaretten- und sonstige Kippen gehören natürlich auch nicht ins Wasser.

Bitte nutzt auch – soweit vorhanden – die offiziellen Ein- und Ausstiege bei euren SUP Touren. Denn wilder Ein- und Ausstieg kann die Uferzonen nachhaltig schädigen.

Bitte helft alle mit, unsere tollen Paddelreviere am Land und mitten in der Stadt zu pflegen und zu erhalten!

Diesem Aufruf von Frank schließen wir uns an. Und noch ein Hinweis: aktuell bestehen noch an einigen Gewässern Befahrungsverbote auf Grund der Vogelbrutsaison. Macht Euch vor eurer Paddeltour schlau, wo und wie lange diese noch bestehen. Ihr findet diese temporären Befahrungsverbote bei uns unter SUP Verbote oder beim DKV in den Gewässerinfos -> Befahrungsregeln (PDF).

Wir wissen, dass sehr viele von unsere SUP Stationen und Verleiher ihre Kunden auf naturverträgliches Paddeln hinweisen und auch viele von uns Paddlern sich an diese Regelungen halten. Trotzdem wollten wir euch noch einmal daran erinnern. 

Comment (1)

  • Anja vB Reply

    Auf instagram sieht man diese “Mein SUP in den Seerosen” Fotos zuhauf. Wunderschön, ich like es trotzdem nicht. Oftmals kommentiere ich “Leute, die stehen unter Naturschutz” und bekomme dann natürlich den Stinkefinger. Da wird soviel von Awareness und Natur gefaselt und dann zerreißt man mit den Finnen diese Pflanzen für ein tolles Foto. Man oh man. Am Ende wundert man sich, dass SUPs dann langsam ein schlechtes Image und immer mehr Befahrungsverbote bekommen. Bißchen mehr Awareness und ein bißchen weniger awareness Gefasel wäre schon cool 😉

    15. Dezember 2021 at 14:10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

weitere Blogbeiträge von SUPscout

SUPer XXL Paddelfestival 2023

Etwas Sonne, viele Wolken, moderater Wind, aber eine tolle Stimmung. Ein buntes Programm rund um SUP hat viele SUP’ler aus Leipzig und dem weiteren Umland angelockt. Es gab wieder unsere

weiterlesen